Drei Chinesen mit dem Kontrabass –Sing-und Bewegungsmeditation für Kids
Der „bewegten” Meditation liegt der Gedanke zu Grunde, in kleinen Schritten aus dem
Gewohnten (Bewegung, Betriebsamkeit etc.) in die Ruhe und dann in die Stille zu kommen.
Kindern fällt es oft schwer, still sitzen zu bleiben – fordert doch schon der Schulalltag eine große Disziplin – Momente der Stille und Achtsamkeit jedoch, sind wichtige Bausteine, für ein
zufriedenes und gehaltvolles (Er)-Leben.
Potentiale benötigen den Raum des Entdeckens und

Erfahrens! – Sind Kinder nur im Machen, haben sie kaum Möglichkeiten, sich auf ihre Stärken zu
besinnen und diese auszuloten.
Anhand bewegter Meditationen gehen wir in kleinen Schritten in die Stille. Das Singen, Bewegen, Lachen und Tönen sind „Hilfsmittel” um in die Ruhe zu kommen und sich nach Innen zu richten.
Da dieseMeditationen auch einen großen Fokus auf die Atmung legen, werden Blockaden spielerisch gelöst und der Atem kann wieder frei fließen – Körper, Geist und Seele kommen
zurück in den Flow.